Oimara & Fuzzi Mamba

Oimara & Fuzzi Mamba

Tuba, Schlagzeug und Gitarre – klingt erstmal nach bayrischer Notenblatt-Kapelle. Dabei befinden sich die drei auf der Bühne wohl eher immer in ihrer eigenen kleinen Jamsession. Die  E-Gitarre von Frontman "Oimara" singt mal schmutzig, mal verliebt dahin. Drummer "Xav‘" hält das ganze mit saftigen Beats immer auf Vortrieb, nur "Tubinis" Tuba holt das Pop-Blues-Mundart-Trio aus leichter Woodstock-Nostalgie wieder in ihre bayerische Heimat zurück. Neben der Sprache freilich, die manchmal ironisch, teils melancholisch, aber immer komisch jedem Song seine Geschichte gibt. Das Ganze lässt einen irren Mix erahnen, der dann aber erstaunlich harmonisch und fett klingt.

 

Booking: Jakob von Stillfried

Die nächsten

TERMINE